...eine Reise mit Markus

Ich wurde 1987 hoch oben an der Nordsee in Cuxhaven geboren. Nachdem ich in Bad Bederkesa aufwuchs, zog es mich in den Süden Deutschlands, genauer gesagt an den Tegernsee. Dort fing ich an als Golflehrer zu arbeiten. Nach einiger Zeit am Tegernsee zog ich weiter ins Allgäu - ja genau, ins Allgäu, um weiter als Golflehrer auf der Sonnenalp/GolfResort tätig zu sein.

 

Mir war dann aber doch schnell klar - Golf bleibt eher dein Hobby! 

 

Ich wechselte zum Fernsehen. Das fand ich schon immer spannend - wie werden Reportagen, Beiträge oder Interviews gemacht? Nach Praktika beim "TV Allgäu" und der "Red Banana TV" in Berlin hatte ich einen sehr deutlichen Eindruck davon bekommen. Fernsehen war auch nichts für mich - da blieb ich lieber auf der Couch und schaute mir das Ergebnis der Arbeit der anderen an :-)

 

Aufregend ging "meine Tour" weiter. Doch was nun??? Ich entschied mich für eine Ausbildung zum Restaurantfachmann. Begonnen habe ich diese im "Hotel Bareiss" in Baiersbronn (Schwarzwald). Nach eineinhalb Jahren wechselte ich den Ausbildungsbetrieb und entschied mich wieder für meine Heimat - den Norden - ich zog nach Hamburg. Dort habe ich die Neueröffnung vom Restaurant "Anna Sgroi" mitgemacht (gleich im ersten Jahr wurde es mit einem Michelin Stern ausgezeichnet). Beendet habe ich dann meine Ausbildung im "Restaurant Mess" in Hamburg (gibt es leider nicht mehr). Nach einer weiteren Station in der "Brasserie die Bank" in Hamburg habe ich dann für mich entschieden: Markus, Gastronomie ist dein Ding! Ich wollte schnell viel Erfahrung sammeln. Hatte mich dann für eine Saisonarbeit entschieden - Frage nur wo? Schweiz oder Österreich oder SYLT? Die Wahl fiel auf SYLT!

 

Angekommen im "Gögärtchen" in Kampen wurde mir schnell bewusst wie toll SYLT doch eigentlich ist. Ich lernte die Insel kennen, die Insulaner natürlich auch und viele tolle Gäste. Zack war das halbe Jahr Saisonarbeit um und ich hatte nun folgende Wahl zu treffen: zurück nach Hamburg oder auf SYLT bleiben!!! Die Wahl viel mir relativ leicht - ab nach SYLT.

 

Zeitnah fing ich dann im "Restaurant Manne Pahl" in Kampen an zu arbeiten - ich blieb dem Dorf also erstmal treu. Lernte den ersten Winter kennen und wie es ist, wenn die Insel dann doch ruhiger wird als es im Sommer war. Der Frühling kam und ich war froh, dass der Winter eine Ende hatte. Ich wechselte nach Westerland zur "Crêperie am Meer". Der Arbeitsplatz war eigentlich unschlagbar... mit täglichem Blick aufs Wasser. Dort wurde mir dann wirklich bewusst - Du hast die richtige Entscheidung mit SYLT getroffen, Markus. 

 
Still und leise wurde in Keitum an der Neueröffnung der Stullenschmiede "BROT & BIER" gewerkelt. Nur ganz wenige Personen wussten von dem neuen Projekt auf der Insel. Ich wurde neugierig und nahm mit dem Patron vom "BROT & BIER" Kontakt auf. Nach einigen Gesprächen und Blicken in "die Schmiede" wurde mir bewusst: das ist der Laden, wo du dich wohl fühlen wirst. Bereits kurz nach der Neueröffnung im Mai 2016 fing ich dort an zu arbeiten.

 

SYLT, du bist so wunderschön!!!